Leuchten Ratgeber: Die richtige Beleuchtung für Zuhause

Share on facebook
Share on pinterest

Beleuchtung, Lampentypen & mehr Licht Tipps haben wir in unserem Möbel Staude Leuchten Ratgeber für Sie zusammengestellt.

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Wie findet man die richtige Lampe für Zuhause? Wir verraten es Ihnen im Möbel Staude Leuchten-Ratgeber! Hier finden Sie alle wichtigen Tipps zur richtigen Beleuchtung im Wohnzimmer, Schlafzimmer, Esszimmer oder im Flur, die verschiedenen Lampenarten im Überblick und natürlich schöne Lichtbeispiele unserer Top Marken im Bereich Lampen und Leuchten 😉

Noch mehr Lichtideen finden Sie auch in unserem Magazin: „Lampentrend schwarze Leuchte“ und „Die besten Outdoorleuchten„.

Direkt zum Inhalt:

Wie beleuchte ich richtig?

Licht verbreitet sich mit 300.000 km/s in Wellen. Doch nicht jede Lichtwelle ist vom menschlichen Auge wahrnehmbar. Lediglich Lichtwellen mit einer Größe zwischen 380 Nanometer und 700 Nanometer können wir mit unseren Augen erkennen. Je nach Länge variiert die Farbe. Niedrige Wellen sind Blau, Violett und Grün. Hohe Wellen Rot, Orange und Gelb. In welcher Farbe dann Gegenstände erscheinen, hängt von ihrem Volumen ab und davon, wie viel Licht sie aufnehmen bzw. zurückwerfen. Dementsprechend ist die richtige Beleuchtung in jedem Raum eine andere. Sie beeinflusst das was wir sehen, aber auch wie wir uns fühlen.

Kriterien für den Lampen Kauf:

  • Beleuchtungsart
  • Lampentyp
  • Lichtstärke
  • Lichtfarbe
  • Schutzklasse & Schutzart

Beleuchtungsarten

Licht wird also unterschiedlich wahrgenommen. Dementsprechend kann es auch unterschiedlich eingesetzt werden. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen drei Beleuchtungsarten: Grundlicht, Zonenlicht und Stimmungslicht. Das Grundlicht ist die zentrale Lichtquelle im Raum, ist hell und präsent. Meistens handelt es sich dabei um die Deckenleuchte. Zonenlicht bezeichnet einzelne Lichtquellen im Raum, die verschiedene Bereiche beleuchten. Zum Beispiel den Schreibtisch oder die Wohnzimmerecke. Stimmungslicht dagegen zielt weniger auf Helligkeit im Raum, sondern auf Atmosphäre. Es besitzt eine sehr warme Farbtemperatur oder lässt sich farblich einstellen oder dimmen.

Dazu wird noch unterschieden, ob es sich um eine direkte oder indirekte Beleuchtung handelt. Direkte Beleuchtung strahlt das Licht direkt und ohne Umwege in den Raum ab und sorgt damit für eine Grundbeleuchtung. Indirekte Beleuchtung beleuchtet einzelne Gegenstände, an denen das Licht reflektiert. Es sorgt für eine schöne Zonen- oder Stimmungsbeleuchtung im Raum.

Holtkötter Stehleuchte

Beleuchtungsarten im Überblick:

  • Grundlicht
  • Zonenlicht
  • Stimmungslicht
  • Direkte Beleuchtung
  • Indirekte Beleuchtung

Lampentyp

Je nach Form, Einsatzbereich, Stil und Montage unterscheidet man verschiedene Lampentypen. Die grundsätzliche Unterscheidung ist zwischen Innenleuchten und Außenleuchten. Wird eine Lampe im Outdoor Bereich (Outdoorleuchte) eingesetzt, muss sie mehr aushalten können, als eine Indoorleuchte, die geschützt im Raum steht. In der Form und ggf. Montage unterscheiden sich Leuchten in Tischleuchte (steht meist auf Tischen, Schränken, Fensterbank uä.), Stehleuchte (auch Standleuchte genannt, die man frei in den Raum stellt), Wandleuchte (die an der Wand befestigt wird), Deckenleuchte (die an der Decke befestigt wird) und Pendelleuchte (auch Hängeleuchte genannt, die von der Decke herunterhängt).

Tischleuchte

Die Tischleuchte bzw. Tischlampe ist eine kleine Leuchte, die als Zonenlicht einzelne Bereiche erhellt. Sie ist also eine hervorragende Schreibtischlampe, Nachttischlampe oder kleine Wohnzimmerlampe und ergänzt in ihrem Design den Raumstil.

Stehleuchte bzw. Standleuchte

Auch die Stehleuchte kann hervorragend als Zonenlicht eingesetzt werden, weil sie nur einen Teil des Raumes erhellt. Es gibt sie als Deckenfluter (Schirm ist nach oben ausgerichtet), Bogenlampe (mit gebogenem Ständer) und klassische Stehlampe mit Lampenschirm.

Wandleuchte

Wandleuchten können Zonen- und Stimmungslicht sein. Sie werden direkt an der Wand befestigt und sorgen für akzentuierte Lichteffekte. Es gibt sie im klassischen Design, aber auch in extravaganter Form, die z.B. an Wandbilder erinnert.

Deckenleuchte

Deckenleuchten sind „das große Licht“ an der Decke und sorgen in der Regel für das Grundlicht im Raum (manchmal werden sie auch als Stimmungslicht eingesetzt). In der Form variieren sie z.B. als Pendelleuchte, Einbauleuchte, Strahler oder Spots.

Pendelleuchte bzw. Hängeleuchte

Pendelleuchten werden auch manchmal als Hängeleuchten bezeichnet. Sie hängen an der Decke herunter und schaffen einen stilvollen Eye-Catcher. Beliebte Hängeleuchten sind z.B. Kronleuchter und Esstischleuchten, die zentral über Möbelstücken schweben.

Lichtstärke & Lichtfarbe

Die Lichtstärke bzw. Lichtintensität einer Lampe sagt aus, wie hell das Licht ist. Sie ist abhängig von der Lichtfarbe und wird in Lumen (lm) angegeben und in der Maßeinheit Lux (lx) gemessen. 1 Lux steht für einen 1 Lumen Lichtstrom der 1 Quadratmeter Fläche gleichmäßig ausleuchtet (1 lm auf 1m²= 1 lx). Dazu findet man auch häufig noch die Angabe von Watt einer Lampe. Die Wattzahl einer Glühlampe sagt aus, wie viel elektrische Leistung die Lampe aufnimmt.

Die Lichtfarbe einer Lampe ist die Farbtemperatur. Sie wird in Kelvin (K) angegeben. Niedrige Werte stehen für warmes Licht, hohe Werte ab 5300 K kennzeichnen kaltes Licht.

Einige Beispiele für die Lichtfarbe:

  • 1000 K = rotes Licht
  • bis 1900 K = Kerzenlicht
  • 2000 – 3000 K = gelbliches Licht
  • bis 3300 K = warmweißes Licht
  • 2200 – 3400 K = klassische Glühlampen
  • bis 5000 K = neutralweißes Licht
  • 5100 – 5400 K = Mittagssonne
  • 5900 – 6400 K = bedeckter Himmel
  • 5000 – 6800 K = tageslichtweißes Licht

Schutzklasse & Schutzart

Die Schutzklasse gibt Auskunft über die verbaute Elektronik, die Schutzart (IP = ingress protection „Schutz gegen Eindringen“), wie gut die Lampe z.B. vor Nässe und Staub geschützt ist. Je höher sie ist, desto schwieriger können Fremdkörper eindringen.

Schutzarten im Überblick:

  • IP20: Schutz gegen Fremdkörper mit Durchmesser > 12 mm
  • IP21: Schutz gegen Fremdkörper mit Durchmesser > 12 mm + Tropfwasser (von oben)
  • IP23: Schutz gegen Fremdkörper mit Durchmesser > 12 mm + Sprühwasser (bis 60°)
  • IP43: Schutz gegen Fremdkörper mit Durchmesser > 1 mm + Sprühwasser (bis 60°)
  • IP44: Schutz gegen Fremdkörper mit Durchmesser > 1 mm + Spritzwasser
  • IP54: Vollständiger Berührungsschutz + Staubschutz (innen) + Spritzwasser
  • IP65: Vollständiger Berührungsschutz + Staubschutz + Strahlwasser

Die schönsten Lampen nach Raum

  • Wohnzimmer
  • Esszimmer
  • Küche
  • Schlafzimmer
  • Badezimmer
  • Flur
  • Büro / Arbeitszimmer

Wohnzimmerlampen

Lampen im Wohnzimmer sollten gemütliches Licht spenden. Hier eignet sich warmweißes Licht zwischen 2700 und 3300 Kelvin. Außerdem findet man hier verschiedene Lampenarten. Wohnzimmerleuchten können klassische Deckenleuchten, Pendelleuchten, Stehleuchten oder Tischleuchten sein.

Esszimmerlampen

Esszimmerleuchten werden in der Regel direkt über dem Esstisch platziert und sorgen für die nötige Ausleuchtung beim Speisen. Hierfür eignen sich vor allem Pendelleuchten und Kronleuchter, die für schicke Anblicke sorgen und warmweißes Licht spenden. Die ideale Höhe ist ca. 80 bis 100 cm über dem Tisch. So wird der Esstisch ausreichend beleuchtet und man kann sich gleichzeitig noch mit dem Gegenüber unterhalten, ohne dass eine störende Lampe im Weg ist.

Küchenlampen

In der Küche findet sich die Lampe meistens an der Decke wieder. Eine klassische Deckenleuchte mit 3300 bis 5300 Kelvin spendet neutralweißes Licht in der Küche und ist die ideale Beleuchtung zum Kochen. Dazu sollte die Beleuchtung in der Küche durch Highlights ergänzt werden. Spots an den Unterschränken, Effektbeleuchtung an der Kochstelle oder Leuchten über dem Küchentisch sind eine hervorragende Ergänzung zur klassischen Küchenlampe.

Schlafzimmerlampen

Licht im Schlafzimmer sollte warme Gemütlichkeit vermitteln und dezent eingesetzt werden. Warmweiße Schlafzimmerleuchten mit 2700 bis 3300 Kelvin sind hier ideal. Nicht immer muss es jedoch eine große Schlafzimmerlampe an der Decke sein. Im Schlafzimmer genügt meist eine Zonenbeleuchtung, z.B. eine kleine Nachttischlampe am Bett.

Badezimmerlampen

Badezimmerleuchten sollte man auf Basis ihrer Farbwiedergabe und der Schutzklasse wählen. Für die perfekte Badezimmer-Beleuchtung sollte man den Farbwiedergabeindex (CRI) prüfen. Liegt der Wert zwischen 90 und 100 werden Farben durch künstliches Licht nicht verfälscht. Der Anblick im Badezimmerspiegel entspricht also in etwa der Farbwiedergabe im natürlichen Sonnenlicht. Zudem eignet sich ein neutralweißes Licht (3300 bis 5300 Kelvin) für die Lampe im Bad. An Wasserstellen, wie Waschbecken oder Badewanne müssen die Badezimmerlampen etwas mehr aushalten. Hier sollten Leuchten ab IP20 bzw. IP44 eingesetzt werden.

Flurlampen

Ideales Licht im Flur ist wohl eine der schwierigsten Aufgaben, wenn es um die Lichtgestaltung Zuhause geht. Denn hier sind Leuchten meist die einzige Lichtquelle. Flurlampen sollten daher ab 4000 Kelvin beginnen und kaltweißes Licht spenden, damit der fensterlose Raum ausreichend beleuchtet wird. Zum Einsatz kommen in der Regel Deckenleuchten, Spots oder Wandleuchten. Schöne Akzente im Flur setzt man aber auch mit Tischleuchten oder Stehleuchten, die man als gemütlichen Eye-Catcher platziert.

Büroleuchten

Auch zum Arbeiten brauchen wir helles und klares Licht. Büroleuchten und Office Lampen sollten neutralweiß bei 3300 bis 5300 Kelvin liegen. Für die Lampenart entscheiden wir uns meist für eine dezente Deckenbeleuchtung und eine praktische Schreibtischleuchte, die den Arbeitsplatz ausreichend ins rechte Licht rückt.

Lampen & Leuchten bei Möbel Staude

Noch mehr Ideen mit Licht finden Sie in der Möbel Staude Abteilung Lampen und Leuchten. Besuchen Sie unser Möbelhaus in Hannover und lassen sich von unseren Experten zu Ihren persönlichen Beleuchtung für Zuhause beraten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

*ob hier dargestellte Produkte auch bei uns im Möbelhaus vorrätig sind, können Sie vorab telefonisch (0511 – 937 98 0) oder per Mail (info@moebel-staude.de) erfragen.