Die besten Beistelltische

Share on facebook
Share on pinterest

Kleine Tische sind Möbel & Deko zugleich. Die besten Beistelltische für Wohnzimmer, Schlafzimmer & Flur hier im Möbel Staude Magazin entdecken.

Lesedauer: ca. 5 Minuten

Der Beistelltisch ist Möbelstück und Deko zugleich. Er dient als Ablage für Bücher oder Zeitschriften, als Kaffeetisch im Wohnzimmer, als Dekotisch im Flur oder als Nachttisch im Schlafzimmer. So ein kleiner Tisch ist also überaus praktisch – in jedem Raum. Darum finden wir auch, dass er in jedes gut dekorierte Zuhause gehört und haben ihm einen eigenen Beitrag im Möbel Staude Magazin gewidmet. Hier finden Sie die besten Beistelltische für jeden Wohnstil und Geschmack.

Entdecken Sie auch ähnliche Beiträge, z.B. „Die besten Esstische“ oder „Das Big Sofa„.

Direkt zum Inhalt:

Couchtisch oder Beistelltisch?

Während ein Couchtisch stets beim Sofa steht, kann ein Beistelltisch überall im Wohnraum integriert werden: Als Tisch in der Leseecke, als Dekotisch im Flur, als Ablage im Schlafzimmer oder eben auch als Couchtisch oder Kaffeetisch im Wohnzimmer.

In erster Linie haben Beistelltische also eine dekorative Funktion. Sie sind Blickfang, Deko-Halter, Raumfüller. Als Helferlein und Ablage sind kleine Tische jedoch auch praktisch. So bieten sie immer einen festen Platz für unserer Kleinteile Zuhause. Wie zum Beispiel Schalen mit Schmuck, Kleingeld, Schlüssel und alles, was nirgendwo sonst verstaut werden will. Dekoration, wie Bilder und Pflanzen, Zeitschriften und aktuell gelesene Bücher, die Post oder das Telefon finden ebenfalls ideal darauf einen Platz.

Außerdem sind Couchtische in der Regel größer als Beistelltische. Kleine Tische stehen den großen Vorbildern jedoch in Form und Material in nichts nach. Sie sind eckig, rund oder oval, manchmal dreieckig oder puristisch im Design. Ihre Tischplatten und Beine können aus Holz, Metall oder Glas gefertigt sein. In schlichten Farben erscheinen oder bunt lackiert sein.

Form & Design: Eckig, oval oder runde Beistelltische?

Beginnen wir mit der Tisch Form. Ein Beistelltisch kann eckig (quadratisch oder rechteckig), oval oder rund sein. Wie das genau aussehen kann, zeigen wir jetzt – anhand dreier Wohnbeispiele mit Beistelltischen von unseren Herstellern.

  • eckige Beistelltische
  • ovale & runde Beistelltische
  • dreieckige Beistelltische

Beistelltisch eckig

Pianca „Mono“ Coffee Table

Quadratisch, Rechteckig, Polygone – klassisch ist ein Beistelltisch eckig (mit vier oder mehr Ecken) und besitzt vier Tischbeine.

Beistelltisch rund & oval

Pianca „Abaco“

Zweite beliebte Form ist ein Beistelltisch in rund oder oval. Runde Beistelltische werden häufig mit nur drei Beinen kombiniert. Manchmal auch mit einer Säule als Fuß. Runde Tische haben meist auch eine spezielle Tischplatte aus einem anderen Material als die Füße oder einer anderen Farbe.

Beistelltisch dreieckig

Bert Plantagie „Justin“

Noch ausgefallener ist ein Beistelltisch mit Dreiecks-Form. Dreieckige Beistelltische wirken sehr modern und lockern das Ambiente im Raum auf. Auch bei diesem Design hebt sich die Tischplatte zumeist von den Tischfüßen ab.

Ausgefallene Beistelltische in der Bildergalerie

Ob Beistelltische mit Stauraum (wie die Tische von Wöstmann & Hülsta), eindrucksvolle Tischformen (wie bei Bert Plantagie und Pianca) oder ausgefallene Materialien (wie bei Cierre & Jori) – ein Beistelltisch muss nicht immer schlicht und klassisch gestaltet sein. Wir haben ausgefallene Beistelltische in einer Bildergalerie vereint.

  • Beistelltische mit Stauraum
  • Beistelltische aus besonderen Materialien
  • Beistelltische mit ausgefallenem Design

Tischmaterialien im Überblick

Geht es um den Stil, entscheidet zunächst das Material, wie ein Beistelltisch im Raum wirkt. Holz gehört dabei zu den Standardwerkstoffen bei Tischen. Es ist zeitlos, robust und fügt sich perfekt jedem Einrichtungsstil an. Dieses und andere beliebten Tischmaterialien haben wir Ihnen hier mit je einem Wohnbeispiel gelistet.

Holztische

Sudbrock „Artayo“

Holz ist sehr natürlich und einfach zu pflegen. Außerdem fügen sich Beistelltische aus Holz prima in jeden Raum ein und verleihen ihm einen natürlichen Look. Weil der Werkstoff sehr natürlich ist, „lebt“ Echtholz. Das heißt, es kann sich mit der Zeit verändern. Es arbeitet und reagiert auf Veränderungen in der Luft (Kälte & Wärme).

Rattantische

Sika Design „Charlottenborg“

Ebenfalls natürlich ist der Werkstoff Rattan. Er ist eines der beliebtesten Materialien, wenn es um den Stil Natural Living geht. Für mehr Stabilität wird der Rattan Beistelltisch mit robusten Tischplatten aus Glas oder Holz kombiniert.

Metalltische

Jori „Stellato“

Metall ist sehr robust, widerstandsfähig und pflegeleicht. Erste Wahl sind häufig schwarze Metalltische. Aber auch Tische aus Edelstahl oder Chrom gehören zur Kategorie Beistelltische aus Metall. Letztere haben eine glänzende Oberfläche, auf der man jedoch schnell Fingerabdrücke und Schmutz sehen kann.

Glastische

Rolf Benz „1150“

Beistelltische aus Glas sind sehr edel und filigran. Aber auch hier können Fingerabdrücke schnell für einen erheblichen Reinigungsaufwand führen. Dennoch sind kleine Tische mit Glasplatte sehr beliebt.

Marmortische

Eichholtz „112012“

Marmor ist ein Naturstein, der unterschiedliche Maserungen und Farben aufweisen kann: Häufig sind das Weiß und Schwarz. Extrem praktisch: Marmor-Tische haben eine glatte Oberfläche, die sehr pflegeleicht und staub-unempfindlich ist.

Granittische

Brühl „Tray“ mit Granitplatte

Ebenfalls ein Steingemisch ist Granit. Granit Tische punkten vor allem wegen ihrer Härte. Sie sind aber auch sehr Feuchtigkeitsempfindlich.

Farben & Stile

Neben dem Material entscheidet auch eine Farbe darüber, wie ein Beistelltisch im Raum wirkt. Entscheiden Sie sich eher für schlicht, dann empfehlen wir warme Holztöne in Creme, Beige oder Hellbraun. Soll es modern sein, dann wählen Sie eine Tischplatte in schwarz oder grau. Weiß wirkt hell und freundlich, verzeiht aber meist keinerlei Flecken.

Weiß

Klassisch wird es mit einem Beistelltisch in Weiß, z.B. dieser kleine Nachttisch „Artayo“ von Sudbrock. Weiße Tische passen zu verschiedenen Wohnstilen, da sie sehr dezent, hell und freundlich wirken. Idealerweise kombiniert man weiße Beistelltische zu einer hellen Einrichtung, wie z.B. Landhaus.

Schwarz

Modern wird es mit einem Beistelltisch in Schwarz, – idealerweise aus Metall, wie dieser kleine Tisch „Sposa“ von Jori.

Schwarze Tische passen in nahezu jeden Einrichtungsstil. Perfekt wirken sie jedoch in modernen Stilen, wie dem Industrial Stil oder Minimalismus.

goldene couchtische von eichholtz mit holzoptik

Gold

Elegant wird es mit einem Beistelltisch in Gold, z.B. das Beistelltisch Set „113351“ von Eichholtz. Die eckigen Coffee Table mit goldener Tischplatte wirken sehr luxuriös und passen hervorragend in elegante Wohnräume und elegante Stile, wie beispielsweise Art Déco.

Natur

Natürlich wird es mit einem Beistelltisch aus Rattan, z.B. der Beistelltisch „Tony“ von Sika Design. Der kleine Tisch wird mit einer Glasplatte kombiniert, ist rund und fügt sich ideal in einen Skandi Wohnstil ein.

Bunt

Jung und kreativ wird es mit einem Beistelltisch in knalligen, bunten Farben. Blau, Gelb, Flieder oder Grün zum Beispiel, wie die kleinen Beistelltische „Mink“ von Brühl. Die kleinen lackierten Holztische sorgen in jedem Raum für einen Hingucker und passen perfekt zum Bereich Junges Wohnen.

Beistelltische bei Möbel Staude entdecken

Noch mehr Inspiration gefällig? Dann besuchen Sie uns doch auch einmal direkt vor Ort im Möbelhaus in Hannover. In der Möbel Staude Ausstellung finden Sie zahlreiche Couch- und Beistelltische und natürlich eine persönliche Beratung unserer Wohn-Experten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

*ob hier dargestellte Produkte auch bei uns im Möbelhaus vorrätig sind, können Sie vorab telefonisch (0511 – 937 98 0) oder per Mail (info@moebel-staude.de) erfragen.